AKTUELLE VERANSTALTUNG

Die Deutsch-Russische Gesellschaft in Hamburg e.V. lädt gemeinsam mit dem Metropolis Kino herzlich ein zum Filmabend:

Glaube, Hoffnung, Liebe
Dokumentarfilm von Katja Fedulova

Mit 17 ist Katja Fedulova aus Russland weggegangen. Doch die Heimat lässt sie nicht los. Sie geht zurück mit der Frage: Gibt es in Russland noch Heldinnen, so wie einst ihre Großmutter? Sie trifft Olga, Natalia und Anastasia, drei Russinnen, die jede auf ihre Art für ihr Land kämpfen. Ihr Kampf bietet ein überraschend komplexes Bild russischer Wirklichkeit, voller dramatischer, verzweifelter und komischer Momente. So entsteht ein Bild von Russland, das bis heute von den Nachwehen der Perestroika zerrissen scheint. Die Regisseurin Katja Fedulova schaut mit einem liebenden Blick auf ihre Heimat, es ist ein ungewöhnlicher, ein weiblicher Blick: bisweilen herzzerreißend und frappierend, immer voller offener Ambivalenz. D 2017, 95min,O.m.dt.U.

Zu Gast: Katja Fedulova

Die Veranstaltung läuft im Rahmen der Europawoche 2018. Nach dem Film gibt es Gelegenheit zum Austausch mit der Regisseurin.

Dienstag, 29. Mai 2018, um 19:00Uhr


im Metropolis Hamburg, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg

Eintritt 7,50 ?/ erm. 5,00?


REGELMÄßIGE VERANSTALTUNGEN IN HAMBURG

Die Deutsch-Russische Gesellschaft engagiert sich nicht nur in Russland, sondern bietet auch in Hamburg regelmäßig Veranstaltungen an mit dem Ziel, in Hamburg das Verständnis für Russland zu stärken. Dafür führen wir informative Abende zu verschiedenen politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Themen durch. Hierzu arbeiten wir meist mit Kooperationspartnern wie Hochschulen oder anderen bekannten Institutionen zusammen.

Die Einladungen finden Sie rechtzeitig auf unserer Homepage. Falls Sie regelmäßig informiert werden möchten, schicken Sie uns eine entsprechende Mail. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf.

Um die russische Kultur auch erlebbar zu machen, bieten wir neben den Informationsabenden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen an. So feiern wir traditionell jedes Jahr im Januar den Jahreswechsel nach dem orthodoxen Kalender "Stary Nowy God" mit russischen Speisen und Musik, außerdem organisieren wir Konzerte und Lesungen.

Wir würden uns freuen, Sie einmal bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!